6G wird so genannte ‚digitale Doppelgänger‘ bringen, sagt Samsung – und das zwei Jahre früher als geplant

Artikel vom 16.08.2020
von connectiv.events


Es wird möglich sein, Menschen, Geräte, Objekte, Systeme und sogar Orte in einer virtuellen Welt nachzubilden“, heißt es in einem Forschungspapier.

Samsung hat seine Pläne für die 6G-Technologie enthüllt und seine Vision für „digitale Doppelgänger“ unseres physischen Ich`s umrissen.

In einem am Mittwoch veröffentlichten Forschungspapier erklärte der südkoreanische Smartphone-Riese, dass es drei wichtige 6G-Dienste geben wird: Die umfassende erweiterte Realität (Immersive Extended Rality, XR), hochauflösende mobile Hologramme und digitale Repliken.

„Mit Hilfe fortschrittlicher Sensoren, KI und Kommunikationstechnologien wird es möglich sein, physische Einheiten, einschließlich Personen, Geräte, Objekte, Systeme und sogar Orte, in einer virtuellen Welt zu replizieren“, heißt es in dem Papier.

„In einer 6G-Umgebung werden die Benutzer durch digitale Doppelgänger in der Lage sein, die Realität in einer virtuellen Welt zu erforschen und zu überwachen, ohne zeitliche oder räumliche Einschränkungen. Die Benutzer werden in der Lage sein, Veränderungen zu beobachten oder Probleme aus der Ferne durch die von digitalen Doppelgängern angebotene Darstellung zu erkennen“.

Hier auf connectiv.events weiterlesen